Weniger meckern, mehr machen?

Wie Oldschoolpapst Glgnfz drüben auf der Seifenkiste in seinem Artikel zum Einstieg ins Rollenspiel sehr richtig bemerkt hat, ist „frei zugängliches Material in möglichst großer Menge“ (am besten von Fans für Fans) für blühende Rollenspiellandschaften unerlässlich.

Und wie kommt man nun an mehr freies Spielmaterial? Auch hierfür hat der Herr Glinnefitz eine Antwort: Weniger meckern — mehr machen.

Ein guter Schritt in dieser Richtung ist das von Greifenklaue letzten Herbst und Winter organisierte „Wunsch ist Wunsch, Blogger!“ Auch der Thread „Tanelorn Produktiv“ animiert meiner Meinung nach dazu, eigenes Material zu erstellen.

Was könnte man sonst noch tun? Mein Vorschlag wäre eine Art systemunabhängige „Kreativaufgabe des Monats“ — ein Bild, ein paar Schlagworte, vielleicht auch ein Zitat und jeder, der will, möchte und Zeit hat, kann bis zum Ende des Monats Spielmaterial (egal, was, egal, wie viel) zum Thema erstellen, das dann im Startbeitrag mit der Themenstellung verlinkt wird.

Die wichtigste Frage dazu ist: Wer hätte Lust, daran Teil zu nehmen? Wer würde Material beisteuern wollen? daneben gilt es natürlich noch zu klären, ob die deutsche Rollenspielforen- und -bloglandschaft ein solches Projekt neben dem Karneval tragen kann (und ob da nicht möglicherweise bei Spielmateriallastigen Themen die Überschneidungen zu groß sind).

Ich freue mich auf eure Kommentare und eine anregende Diskussion, entweder hier im Blog oder im Diskussionsthread auf rsp-blogs.de.

Advertisements

8 responses to “Weniger meckern, mehr machen?

  • greifenklaue

    Ich fände so eine Art Rollenspielkarneval, bloß Materialorientiert, auch cool!

  • Zornhau

    Mir wäre es lieber, wenn sich der Rollenspiel-Blogs-Karneval anteilig mehr um SPIELMATERIAL und weniger um allgemeines Geschwafel kümmern würde. – Mein Eindruck vom bisherigen Karneval ist, daß die Beiträge größtenteils wenig interessant und zum überwiegenden Teil (Ausnahmen gibt es natürlich) am Spieltisch ohne jeglichen Nutzwert sind.

    Statt jetzt noch einen zweiten Karneval aufzuziehen, wäre ich für eine „Reform“ des bisherigen Karnevals, bei der darauf geachtet werden sollte, daß sowohl die THEMENWAHL als auch die konkreten INHALTE der Blog-Artikel der Teilnehmer einfach mehr praktischen Nutzen im Auge haben, statt nur Kaffeekränzchengeplauder.

  • ubiHEX

    Ich wäre dabei. Wobei eigenes Spielmaterial auf meinem Newsblog mal was ganz neues wäre.

  • Moritz

    … aber nix Verkehrtes. 😉 Und Zornhau hat Recht. Die Karnevalsbeiträge sind oft zu selbstreferentiell – und da nehme ich mich nichtmal aus. Ich würde an so was teilnehmen.

  • Doctore Domani

    Hhm, bisher habe ich nie am Karneval teilgenommen, weil ich nie so richtig was zu den Themen zu schreiben wusste. Wenn’s aber um konkretes Material ginge, könnte ich mich doch vielleicht zu der ein oder anderen Teilnahme durchringen …

  • Jan

    Ich finde, das gehört in den Karnval. Zufast jedem Thema kann man Spielamterial schreiben.

  • greifenklaue

    Das finde ich, ist aber auch das Problem. z.B. Einstieg ins Rollenspiel. Wenn man das Thema locker nimmt, kann man da alles mögliche zu schreiben. Ich mag es lieber, wenn man einen festen Rahmen, eine bestimmte Aufgabe hat, siehe OnePageContest oder Secret Santicore. Diese „10 Dinge“ find ich toll. Hab ich vorhin 5 Listen gemacht mit Spielmaterial. Ich werd auch mal zwei spielmaterialrelevantere Vorschläge machen … Vielleicht klappt es ja.

  • Zeitzeugin

    Kurz mal was zur Definition des Karnevals, entnommen aus dem Forum: „(…)Solange es um Rollenspiele und das gemeinsame Thema geht, stehen der Fantasie der Blogger keine Grenzen im Wege. Ihre Beiträge können von theoretischen Überlegungen, über Hausregeln bis hin zu rollenspielerischen Kochrezepten, reichen. Auf diese Weise entsteht ein buntes Gemisch aus verschiedenen Beiträgen zu einem gemeinsamen Thema. “

    Mich persönlich interessiert Spielematerial nicht, solche Beiträge beim Karneval überfliege ich, wenn überhaupt. Die Mischung bislang fand ich gut und würde daran nichts ändern. Wer etwas Handfestes liefern will: bitteschön, gedurft hat man das doch immer.

    Daher würde ich, wenn, diese „Kreativaufgaben“ karnevalsunabhängig lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: