Rollenspiel für den kleinen Geldbeutel I: DSA, Shadowrun und Call of Cthulhu

Logo_RSPKarneval_250pxDer Karneval der Rollenspielblogs beschäftigt sich in diesem Monat — unter anderem wegen des herrannahenden Gratisrollenspielztags — mit dem Thema „Einstieg ins Rollenspiel„. Danke an Ludus Leonis für die Organisation.

Wer schonmal einen Rollenspielladen betreten hat oder sich auf Online-Shops für Rollenspiele umgesehen hat, der weiß: Das gibt es einen riesigen Haufen großer Bücher für einen noch größeren Haufen Geld. Das einzig Günstige sind die schmucklosen Würfel auf dem Grabbeltisch.

Rollenspiel ist also ein teuere Hobby, für das man Unmengen an Büchern und Zusatzkram braucht?

Falsch. Eigentlich ist Rollenspiel ein sehr günstiges Hobby — man braucht nur die eigene Fantasie und ein paar Freunde. Vielleicht noch ein bisschen Papier und einen Stift, um sich Notizen zu machen (aber auch das ist eigentlich optional).

Wieso gibt es dann die vielen Bücher?

Es kostet Zeit, sich Regeln, Spielwelten und Szenarien auszudenken. Außerdem kann das nicht jeder gleich gut. Deshalb greifen viele Spieler auf fertige Produkte zurück, die die Arbeit abnehmen. Außerdem können Spieler, die ein bestimmtes Rollenspielsystem oder eine bestimmte Spielwelt kennen, auch in anderen Runden mitspielen, die das gleiche System verwenden oder in der gleichen Welt spielen.

Ich werde in den kommenden Wochen einige möglichst günstige Wege aufzeigen, wie man in das eine oder andere Rollenspiel einsteigen kann. Anfangen möchte ich mit den drei derzeit wohl prominenstesten in deutscher Sprache erschienen Rollenspielen: Das schwarze Auge, Shadowrun und Call of Cthulhu. Bei allen drei Spielen dürfte es kein Problem sein, Mitspieler zu finden.

Es sei natürlich hinzugefügt, dass alle hier erwähnten Bücher im Internet auf mehr und weniger bekannten Plattformen gebraucht zu finden sind.

Das Schwarze Auge

Der deutsche Marktführer, ein Fantasyrollenspiel mit Zwergen, Elfen, Orks, Drachen, mächtigen Magiern und finsteren Schurken. Die Welt hat ein relativ märchenhaftes Flair, die Regeln füllen in der komplexesten Version mittlerweile etwa 2000 Seiten, es gibt zahllose vorgefertigte Abenteuer und Unmengen an Fanwork im Internet.

Pfade nach Aventurien ist das offizielle Einsteigerregelwerk für DSA. Neben einer kurzen Einführung in die (abgespeckten) Regeln enthält es ein kleines Abenteuer und fünf vorgefertigte Charaktere. Das PDF (und auch das gedruckte Heft) ist kostenlos, dazu wird noch ein zwanzigseitiger Würfel benötigt — ein sechsseitiger dürfte sich in jedem Haushalt finden. Der Einstige kostet also ca. 0,50 €

Die Einsteigerregeln ermöglichen es, das mitgelieferte Abenteuer und, sofern man mit den vorgefertigten Charakteren weiter spielen möchte, viele im Internet kostenlos verfügbare Fanabenteuer zu spielen. Allerdings kann man bei letzterem leicht an seine Grenzen stoßen: Viele dieser Abenteuer setzen Zusatzregeln aus anderen Regelbänden voraus. Auch fehlen Regeln zur Charaktererschaffung. Zur Weiterentwicklung der Charaktere sind zwar Regeln vorhanden, diese bieten aber kaum spannende Optionen.

Alternativ kann man auch das Computerspiel „Drakensang“ kaufen, das derzeit zwischen drei und zehn Euro kostet, denn hier liegt ein PDF des Grundregelwerks bei, das als Hardcover im Handel 30 € kostet.

Weitere Informationen zur Spielwelt Aventurien gibt es in der Wiki Aventurica, DSA4.de beherbergt das größte deutsche DSA-Forum. Daneben gibt es noch das verlagseigene Forum mit größerem DSA-Teil.

Shadowrun

Cyberpunk trifft Magie. Mächtige Konzerne haben 2070 die Welt in ihrem Griff und du bist einer von den armen Schluckern, die sich von ihnen in einem inoffiziellen Schattenkrieg verheizen lassen, um sich wenigstens das nächste Essen leisten zu können.

Auch zu Shadowrun gibt es ein kostenloses Einsteigerregelwerk mit abgespeckten Regeln, einer knappen Weltbeschreibung, vier vorgefertigten Charakteren und einem kurzen Abenteuer, das in Hamburg Anfang der 2070er spielt. Da es sechsseitige Würfel in jedem Haushalt gibt (wenn auch vielleicht nicht in der Menge, die man für Shadowrun teilweise braucht), kostet der Einstieg nichts.

Auch hier ist das Problem, dass man, wenn man nicht zu viel selbst machen möchte, mit diesen Einsteigerregeln nicht zu weit kommt (unter anderem, weil Regeln zur Charakterentwicklung fehlen und die Regeln zu weit vereinfacht sind, um mit ihnen offizielle Abenteuer zu spielen).

Das Grundregelwerk mit allen wichtigen Regeln und der wichtigsten Ausrüstung gibt es bei drivethru als PDF für 26,61 $, umgerechnet etwa 19,95. Für das Hardcover zahlt man rund 40 €.

Die Shadow-Helix ist das größte deutsche Shadowrun-Portal und beherbergt ein Wiki und ein Forum.

Call of Cthulhu

Die Großen Alten warten nur darauf, dir als Individuum deinen Verstand und der Menschheit die Vorherrschaft über die Erde zu nehmen. Mach dich bereit, dem kosmischen Grauen in den 1920ern (und in vielen anderen Epochen und Zeiten) die Stirn zu bieten.

Das Einsteigerregelwerk enthält dalle Regeln die auf Spielerseite notwendig sind. Daneben gibt es einen kurzen Abriss über den Mythos, einige Beispielmonster, ein Spielbeispiel (das man aber nicht unbedingt für allzu gelungen halten muss…) und ein kurzes Abenteuer. Da das System einige untypische Würfel verwendet (dreiseitige*, vierseitige*, achtseitige und zehnseitige), kostet der Einstieg hier wohl etwa 3-4 €.

Mit den Einsteigerregeln lassen sich fast alle fertigen Abenteuer spielen. Möchte man hingegen eigene Abenteuer schreiben oder Magie in Spielerhände legen, muss man zum Spieler- (24,95 €, ca. 12,50 € als PDF bei drivethru) oder zum Spielleiterhandbuch (39,95 €, ca. 19,95 € als PDF) greifen.

Mehr Informationen gibt es auf Cthulhus Ruf und im Cthulhu-Forum

Was kann ich sonst tun?

Mitspieler suchen und losspielen. Fall gerade aus irgendwelchen Gründen keine zur Hand sind: Die Artikel des oben verlinkten Karnevals lesen, auf rsp-blogs.de interessante Artikel rund ums Rollenspiel lesen, in den großen deutschen Foren Aktion Abenteuer und über Rollenspiel diskutieren und dich umfassend individuell beraten lassen.

Weitere Systeme, auf die ich eingehen zu können hoffe, sind unter anderem D&D 4, Dungeonslayers, Pathfinder, GURPS, Midgard, FreefATE/Malmsturm, Savage Worlds und Warhammer (sowohl 40K als auch Fantasy). Für weitere Vorschläge wäre ich dankbar. Falls andere Blogger oder engagierte Rollenspieler die Idee aufgreifen und den Einstieg für ein paar Systeme übernehmen wollen, wäre ich sehr dankbar und würde euch gerne hier verlinken.

*) Diese beiden Würfeltypen lassen sich durch sechsseitige bzw. achtseitige Würfel ersetzen, deren Ergebnis man halbiert.

Advertisements

2 responses to “Rollenspiel für den kleinen Geldbeutel I: DSA, Shadowrun und Call of Cthulhu

  • cold

    Sehr schöne Auflistung! Vor allem die Kurz-Erklärungen des Spiels und des zu investierenden Betrags gefällt mir als Idee echt gut.

    Andere (deutschsprachige) (Einsteiger-)Systeme wären beispielsweise noch Aborea, Spherechild oder auch NOVA (für die beiden letzteren gibt es sogar kleine „Schnupper Regelwerke“ zum kleinen Preis – sofern als Print gewünscht)

  • Einstieg ins Rollenspiel: Einstieg in die Oldschool Ecke «

    […] in eines der deutschen “Big Three” Systeme einsteigen will, schaut vielleicht mal im hier im Blog von Edvard Elch vorbei, der einfache Möglichkeiten aufzeigt, in DSA, Shadowrund und Cthulhu einzusteigen (und […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: